... WIR BRINGEN ERDWÄRME INS HAUS!

Mit unseren neu und hocheffizienten Maschinen bohren unsere Spezialisten unter Berücksichtigung aller Richtlinien und Normen bis in eine Tiefe von 300 Metern ins Innere der Erde. Dank unserem langjährigen Know-How und engster Zusammenarbeit mit Heizungsplanern, Geologen sowie den kantonalen Ämtern, erreichen wir für Sie eine optimal abgestimmte Erdsonden-Anlage.

Erdsondenbohrung 

Eine Erdwärmesonde (EWS) ist ein geschlossenes, mit einer zirkulierenden Wärmeträgerflüssigkeit befülltes U-förmiges Rohrsystem. Sie wird in der Regel in ein vertikal oder seltener schräg angeordnetes Bohrloch in den Untergrund eingebaut. Mit der Erdwärmesonde wird aus dem Erdreich Wärme entzogen oder – durch Kühlen im Gebäude – auch Wärme ins Erdreich abgegeben. Die Wärme wird an den Wärmetauscher am Verdampfer einer Wärmepumpe weitergegeben. Mit Hilfe der Wärmepumpe ist die wirtschaftliche Nutzung auch der oberflächennahen Erdwärme zur Gebäudeheizung möglich, weil so die Vorlauftemperatur der Heizung weit höher als die des Erdreiches sein kann. Die EWS ist eine Nutzungsmöglichkeit der oberflächennahen Geothermie. Neben der klassischen EWS sind weitere Erdwärmesondenformen gebräuchlich, beispielsweise Koaxialsonden oder Kohlendioxid-Sonden.  

Unsere Leistungen im Überblick:

Beratung

Baustellen installation

Einholen der Bohrbewilligung  

Erschliessungspiste

Baustellen-Abschrankungen und Signalisationen

Erdarbeiten

Erdsondenbohrung

Verlegen, prüfen und verfüllen der Erdsonde

Schlammentsorgung

Wiederherstellungsarbeiten  

Bohrungen für Hauseinführung EWS

Verbindungsleitungen und Komponente bis zur Wärmepumpe