Wir stellen uns vor:



Startstory

Am 11. Juni im Jahre 2015 wurde die Unternehmung «Bohrteam Ketta GmbH» von Alban Berisha in Urdorf gegründet. Mit einer Maschine und einem Mitarbeiter erledigte er alle anfallenden Arbeiten, sei es auf dem Bau oder im Büro. Das Jahr darauf wurde die zweite Maschine zugelegt und das Team durch zwei neue Mitarbeiter verstärkt. Die Firma war im Jahr 2016 bis und mit 2017 teilweise als Subunternehmer tätig. Von der Spross AG übernahm sie die Abteilung für Erdsondenbohrungen samt zwei neuen Maschinen. Ihren Durchbruch erlebte sie mit dem Grossauftrag «Else Züblin» Mitte 2018, bei dem 54 Bohrungen vorgenommen wurden. Im Jahre 2019 folgte der weitere Grossauftrag «FGZ Zürich». Im selben Jahr wurde zudem die Infrastruktur für die Arbeitnehmenden ergänzt. Die Anschaffung von Baustell- und Lieferwägen, Bohrgestänge, Mischer sowie weitere Utensilien vereinfachte den Arbeitsalltag und steigerten die gesamte Effizienz. Das Jahr 2020 war ein weiterer Aufstieg für die Bohrteam Ketta GmbH. Der Wechsel des Hauptsitzes entstand durch die Anschaffung eines neuen Büros in Dietikon im August. Von der erweiterten Flächenmenge konnten die Führungskräfte besonders profitieren, in dem die interne Kommunikation optimiert wurde. Durch die zusätzliche Unterstützung von einem Bauführer und Projektleiter nimmt die Unternehmung ihre neue Form an. Inzwischen bringt die Vervollständigung der vielseitigen Bohrgeräte mit aktuell sechs Maschinen der Unternehmung pro Jahr 200'000 m Bohrungen ein. Dementsprechend wachsen auch das Personal sowie die Führungskraft. Die Bohrteam Ketta GmbH hat sich einen bedeutsamen Namen in der Branche gesetzt und nimmt heute eine führende Marktposition ein.